Was ist UV-Strahlung?

Ultraviolett- (UV), Ultraschall-, Ozon-, Photokatalyse-, Elektrolyse und Mikrowellenanwendungen gehören zu den Desinfektionsmethoden, die in verschiedenen Bereichen ihre Anwendung finden.

Die UV-Anwendung ist eine Anwendung zur Inaktivierung schädlicher Mikroorganismen.

Die Strahlung hat einen Wellenlängenbereich von 100 Nanometer (nm) bis 400 nm. Aufgrund der biologischen und physikalischen Eigenschaften wird die UV-Strahlung unterteilt:

– UV-A (Wellenlänge 400 – 315 nm)

– UV-B (Wellenlänge 315 – 280 nm)

– UV-C (Wellenlänge 280 – 100 nm)

 

Je kürzer die Wellenlänge, desto energiereicher und somit schädigender wirken die Strahlen.

UV-C ist die energiereichste Strahlung, diese wird von der Erdatmosphäre vollständig ausgefiltert, so dass keine UV-C Strahlung auf der Erdoberfläche ankommt.

Somit hat die UV-C Strahlung eine tödliche Wirkung gegen Mikroorganismen wie Bakterien, Viren, Schimmelpilze und Protozoen. Dieser Effekt wird durch die Vernetzung von Thymin-Dimeren der Zell-DNA verursacht und die Reparaturmechanismen und die Proliferation in den Zellen gehemmt. Die Desinfektion durch UV-C erfolgt mit einer Wellenlänge von 254 nm, wenn diese Strahlen mit Mikroorganismen in Kontakt kommen, wird deren DNA durch Photooxidation geschädigt.

Die wirksamste Wellenlänge liegt zwischen 250 – 270 nm. Die Wellenlänge 254 nm wird für die Oberflächen- und Luftdesinfektion verwendet.

Funktionsprinzip der Geräte

Die für die UV-Desinfektion entwickelten Geräte sind mit speziellen UV-Lampen ausgestattet, die UV-Strahlen mit einer Wellenlänge von 254 nm erzeugen.

Eine Desinfektion mit UV-Licht ist deutlich einfacher als andere Desinfektionsmethoden. Die Inaktivierung der Mikroorganismen erfolgt sofort, während die zu desinfizierenden Materialien im Gerät liegen. Die Kontaktzeit der Strahlen ist nicht bedeutend für die Desinfektion, sondern die angemessene Dosis an Strahlung. Daher kann eine effiziente Desinfektion auch in sehr kurzen Zeiträumen erfolgen.

UV-C Desinfektion ist nicht nur weniger kompliziert, einfacher zu bedienen, sondern auch kostengünstiger als chemische Desinfektionssysteme. Die Sicherheitsmaßnahmen an den Geräten gewährleisten eine sehr hohe Sicherheit, so dass Personen nicht in den Kontakt mit den UV-Strahlungen treten.

Anwendungen

Wartezimmer, Krankenhäuser, Notaufnahme, Covid-19 Patientenräume, Kreißsaal, Operationssaal, Dialysezentren, Dekontaminationsräume, Hotels, Büros, Küchen, Wäscherei, Produktionsbereiche, mikrobiologische Räume, Bereiche mit Lebensmittelverarbeitung, Lagerräume und in allen Bereichen mit den Richtlinien 93/42/EWG und 96/3/EC.

Kontakt

Kontaktieren Sie uns!